2022-06

Virtuelles Mitgliedertreffen

Mitgliedertreffen einmal im Quartal?

Angeregt durch ein neues Mitglied möchte ich ihre Frage gerne hier zu Diskussion stellen. Einmal im Jahr eine Mitgliederversammlung ist ja vorgeschrieben. Doch warum treffen wir MitgliederInnen uns nicht mehrmals im Jahr? Vielleicht quartalsweise? Auf diese Weise könnte sich eine stärkere Verbundenheit unter den Mitgliedern entwickeln. Corona hat uns vorgemacht, wie wir uns Deutschlandweit zusammensetzen …

Mitgliedertreffen einmal im Quartal? Weiterlesen »

Bruno Hönel - Schirmherr für den BBuD e.V.

Grußwort des Schirmherren

Sehr geehrte Damen und Herren,  ich freue mich, die Schirmherrschaft für den „Bundesverband Burnout und Depression e.V.“ übernehmen zu dürfen. Viel zu lang war der öffentliche Umgang mit dem Thema Depression ein Tabu und ist es leider auch heute noch viel zu oft. Dies gilt es zu ändern. Ich möchte Betroffenen Mut machen, sich nicht nur professionelle Hilfe zu …

Grußwort des Schirmherren Weiterlesen »

Bild von Pressekonferenz

Skandal in der deutschen Selbsthilfe!

Pressemitteilung vom 19.5.2022 Ende März, manchmal auch schon Mitte Februar, schließen sich die Pforten der Vergabestellen für örtliche Selbsthilfegruppen nach § 20h SGB V. Es ist wie im Konklave in Rom: Die Türen werden verriegelt und die BearbeiterInnen beginnen mit der Prüfung. Mit der Außenwelt wird nicht kommuniziert. Stattdessen werden eigene, oberflächliche Recherchen im Internet …

Skandal in der deutschen Selbsthilfe! Weiterlesen »

Bundestagsgebäude

Betroffenenverband macht Vorschläge zur Entstigmatisierung psychisch Kranker

Die Bundesregierung hat sich das Ziel auf die Fahnen geschrieben, psychisch Erkrankte in Deutschland zu entstigmatisieren und dafür auch entsprechend finanzielle Mittel aufzuwenden. Diesem Ansinnen stimmt der Bundesverband Burnout und Depression e.V. ausdrücklich zu und hat sich deshalb mit einem Schreiben an die Bundestagsfraktionen gewandt, um Unterstützung für das Vorhaben zu signalisieren und Vorschläge zu …

Betroffenenverband macht Vorschläge zur Entstigmatisierung psychisch Kranker Weiterlesen »

Rollstuhlfahrerin von hinten aufgenommen.

Wohin Erziehung führen kann.

Ich heiße K. (anonymisiert) und bin 35 Jahre alt. Aufgrund eines Nabelschnurtraumas während der Geburt habe ich eine Cerebralparese und bin auf den Rollstuhl angewiesen.Meine Eltern haben mir immer gesagt, dass trotz Behinderung alles möglich ist.So bin ich in einen normalen Kindergarten gegangen und habe eine Montessori- Grundschule besucht. Konnte ich nicht allein zu Freunden, …

Wohin Erziehung führen kann. Weiterlesen »

Bitte um Deine Spende

Unterstützt ABC-Präsenz-Selbsthilfegruppen

Aktuell scheinen sich die Förderstellen, die über Selbsthilfeförderungen nach §20h SGB V entscheiden, bundesweit eingeschworen zu haben, unsere anerkannte gute und langjährig geförderte Unterstützung jetzt nicht mehr als Selbsthilfe zu betrachten. Daher bekommen wir keine Förderungen mehr! Wir teilen diesen Standpunkt nicht und werden entsprechende Einsprüche erheben. Aus der Erfahrung unseres immer noch nicht entschiedenen …

Unterstützt ABC-Präsenz-Selbsthilfegruppen Weiterlesen »