Freigegeben

Diese Kategorie wir vergeben, wenn Nicole Korrektur gelesen hat.

16. Anderes Burnout Café in Neuenhagen eröffnet

Wir freuen uns, die Eröffnung des 16. ABC’s in Neuenhagen vermelden zu können. Eigentlich ist es schon die Eröffnung des 20. ABC’s, denn in München hatten wir mit München City, München Nord, München Laim und Ottobrunn insgesamt 4 ABC’s, bis uns überraschenderweise die Selbsthilfekontakte nach Personalwechsel die Selbsthilfeförderungen nach §20 SGB V versagt haben. Umso …

16. Anderes Burnout Café in Neuenhagen eröffnet Weiterlesen »

Chronifizierte Angststörung: Nur wer die Wurzel kappt, löst das Problem…

Wir wollen mit Dennis Riehle, seit kurzem Mitglied im Bundesverband Burnout und Depression e.V., eine neue lose Beitragsreihe zu verschiedenen Themen starten. Wir beginnen mit einem Artikel von ihm zur chronifizierten Angststörung. Dennis Riehle ist seit 1997 von Zwängen betroffen und hat sich seither intensiv mit der Bedeutung, Sinnhaftigkeit und Funktionalität von Zwangsstörungen auseinandergesetzt. Die …

Chronifizierte Angststörung: Nur wer die Wurzel kappt, löst das Problem… Weiterlesen »

Präsenzverstaltungen

Wir werden nach und nach, je nach Entwicklung der Lage, wieder Veranstaltungen in Präsenz anbieten. Starnberg, Köln und Mannheim finden schon in Präzenz statt. Düsseldorf und Hanau/Bad Soden Salmünster werden folgen. Bei Präsenzveranstaltung ist ein Besuch nur nach der jeweils gültigen 3G – Regel (GETESTET oder GEIMPFT oder GENESEN) im zuständigen Bundesland möglich. Weitere Informationen finden Sie auch auf …

Präsenzverstaltungen Weiterlesen »

Ehrenamtliche verstärken das Moderatorenteam

Corona zum Trotz haben sich weitere Menschen gefunden, die unser Anliegen als Mitglieder und als Co-Moderatoren in den unterschiedlichen Anderen Burnout Cafés (ABC’s) in den nächsten Wochen unterstützen werden. DANKE an Kim Hoang (ABC Düsseldorf), Sinem Savar (ABC Köln), Laura Nicolici  (Neuenhagen). Mit weiteren ist Cristina im Gespräch. Alle ehrenamtlichen Moderator:innen werden in den nächsten Monaten im Newsletter …

Ehrenamtliche verstärken das Moderatorenteam Weiterlesen »

Amazon Smile

AmazonSmile ist ein einfacher Weg für Kundinnen und Kunden, mit jedem Einkauf über Amazon einer sozialen Organisation ihrer Wahl – seit 2020 auch unsere Organisation – etwas Gutes zu tun – ohne zusätzliche Kosten für Kundinnen, Kunden oder Organisationen. Mit jedem qualifizierten Einkauf über smile.amazon.de gibt Amazon 0,5 Prozent des Einkaufspreises direkt an eine teilnehmende Organisation weiter. …

Amazon Smile Weiterlesen »

Weiterbildung: Paritätischen Selbsthilfeakademie NRW

Das Programm für das 4. Quartal 2021 wurde in dieser Woche veröffentlicht. Manche Seminare sind bereits ausgebucht, aber eine Reihe von interessanten Seminaren sind noch buchbar. Als Mitglied der Selbsthilfeorganisation BBuD e.V. seid ihr berechtigt, an diesen Seminaren teilzunehmen. Wir informieren Euch zukünftig über solche Weiterbildungsmöglichkeiten. Zum Newsletter der Selbsthilfeakademie geht es hier entlang. Hier …

Weiterbildung: Paritätischen Selbsthilfeakademie NRW Weiterlesen »

Kartenspiel „Wie geht ́s? Wie steht ́s? Spielerische Impulse für Selbsthilfegruppen

Über die NAKOS – Nationale Kontakt- und Informationsstelle zur Anregung und Unterstützung von Selbsthilfegruppenhaben haben wir von diesem Spiel erfahren und werden 5 Spiele anschaffen. Sie finden hier den Originaltext, den das Selbsthilfe – Büro Niedersachsen veröffentlicht hat. Im Sommer 2016 entwickelte das Selbsthilfe – Büro Niedersachsen zusammen mit erfahrenen Fachfrauen aus niedersächsischen Selbsthilfekontaktstellen das …

Kartenspiel „Wie geht ́s? Wie steht ́s? Spielerische Impulse für Selbsthilfegruppen Weiterlesen »

Monatliche Aussprache der Gruppenleitungen

Seit ein paar Monaten führt Cristina Brandt-Weil auf freiwilliger Basis jeden ersten Sonntag im Monat von 11 bis 12 Uhr ein Zoomtreffen für Moderatoren:innen durch. Die monatlichen Termine sind hier zu finden.

„Alle für eins“

Mit diesem Motto wirbt Aktionsbündnis Seelische Gesundheit. Bereits über 125 Mitgliedsorganisationen haben sich dem Aktionsbündnis angeschlossen. Wir wollen das 126 Mitglied werden und haben eine entsprechenden Beitrittsantrag gestellt, um das gemeinsame Ziel: „Psychische Erkrankungen sollen nicht länger tabuisiert werden“, im Bündnis besser erreichen zu können.