Initiative Transparente Zivilgesellschaft

Wir, die Unterzeichner der Initiative Transparente Zivilgesellschaft verpflichten uns, nach den Richtlinien der ITZ offen zu legen, welche Ziele unsere Organisation verfolgt, woher die Mittel stammen, wie sie verwendet werden und wer darüber entscheidet. Wir stellen diese Informationen klar strukturiert und leicht auffindbar ins Netz.

Wir verpflichten uns zu einer Gemeinwohlorientierung sowie der Achtung der Menschen- und Bürgerrechte, wie sie beispielsweise in der UN-Menschenrechtskonvention, der Charta der Grundrechte der EU oder auch im Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland festgeschrieben sind. Das sehen wir als eine Grundvoraussetzung für alle zivilgesellschaftlichen Organisationen an.

Wir, die Unterzeichner dieser Initiative rufen alle Organisationen der Zivilgesellschaft auf, die folgende Selbstverpflichtung verbindlich zu erklären, einzuhalten und zu verbessern. Gleichzeitig werden die Bürger aufgerufen, von dem Informationsangebot Gebrauch zu machen und den Dialog mit den Organisationen der Zivilgesellschaft zu verstärken.

Wo Engagement für die Gemeinschaft stattfindet, sollte Transparenz gegenüber der Gemeinschaft selbstverständlich sein.

Bundesverband Burnout und Depression e.V.