Beitragsreihe von Dennis

Dennis Thiele schreibt Beiträge zu den Themen Burnout und Depression. Sie werden als formatierte Mail direkt und WP in der Kategorie „Beitragsreihe von Dennis“ und „Zur Prüfung“ aufgenommen.
Nach Prüfung werden sie mit dem Status „Freigegeben“ versehen. Und es wird Hinschieden in welchem Newsletter er aufgenommen wird.

Ein sitzender Mensch aus braunem Draht mit den Ellbogen auf den Knien und dem Kopf in seinen Händen. Dieses Bild findet man auf der Webseite vom Bundesverband Burnout und Depression.

Auch ein BurnOut muss man ernst nehmen!

Viele bezeichnen es als ein neuzeitliches Phänomen, das in Wahrheit gar nicht existiere. Andere wiederum beharren darauf, dass man es keinesfalls vernachlässigen könne: Die Diskussion um das sogenannte „BurnOut“-Syndrom schwelt in der Moderne besonders deshalb, weil insbesondere die veränderten Arbeitsbedingungen und ein massiv gewandeltes Verständnis von Erfolg und Leistung unsere Gesellschaft komplett neu geprägt haben. …

Auch ein BurnOut muss man ernst nehmen! Weiterlesen »

Chronifizierte Angststörung: Nur wer die Wurzel kappt, löst das Problem…

Wir wollen mit Dennis Riehle, seit kurzem Mitglied im Bundesverband Burnout und Depression e.V., eine neue lose Beitragsreihe zu verschiedenen Themen starten. Wir beginnen mit einem Artikel von ihm zur chronifizierten Angststörung. Dennis Riehle ist seit 1997 von Zwängen betroffen und hat sich seither intensiv mit der Bedeutung, Sinnhaftigkeit und Funktionalität von Zwangsstörungen auseinandergesetzt. Die …

Chronifizierte Angststörung: Nur wer die Wurzel kappt, löst das Problem… Weiterlesen »

Seelische Krankheit als Sinnhaftigkeit verstehen und als Chance nutzen

Ist das schon Depression – oder kann das weg? Viele Menschen neigen nicht nur in den dunklen Monaten zu Stimmungsschwankungen, diffusen Ängsten, Abgeschlagenheit, gedämpfter Wahrnehmung oder Zukunftssorgen. Doch so offensichtlich, wie sich ein Beinbruch im Röntgenbild abzeichnen lässt, ist die Diagnostik einer psychischen Erkrankung dagegen schwierig. Aus Furcht vor möglicher Stigmatisierung am Arbeitsplatz, in der …

Seelische Krankheit als Sinnhaftigkeit verstehen und als Chance nutzen Weiterlesen »